04551 883 883 | service@kvsh.de | Impressum

Schleswig-Holstein: Mehr Arzt sein!

Sie wollen sich als Arzt in einer Praxis niederlassen?

Sie sind in der Weiterbildung zum Facharzt und interessieren sich für finanzielle Fördermöglichkeiten?

Sie sind Medizinstudent und suchen eine akademische Lehrpraxis?


Dann sind Sie hier genau richtig!

Die Initiative “Land.Arzt.Leben!” der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein bündelt die wichtigsten Informationen rund um den Beruf des niedergelassenen Arztes. Egal, ob Sie eine Praxis übernehmen oder sich lieber anstellen lassen wollen – wir helfen Ihnen mit Tipps und Kontakten.

Wir koordinieren die Verbundweiterbildung in Schleswig-Holstein und unterstützen Medizinstudenten finanziell, die praktische Erfahrungen auf dem Land sammeln.


Sei Chefarzt - werde Landarzt!

1 „Land.Arzt.Leben!“ verfolgt ein konkretes Ziel: Den Ärztemangel in Schleswig-Holstein in den Griff zu bekommen. In den kommenden Jahren werden bei uns mehrere hundert Haus- und Fachärzte in den Ruhestand gehen.

Viele suchen schon jetzt einen Nachfolger für ihre Praxis – vor allem auf dem Land.

2 Gerade das Land bietet Ärztinnen und Ärzten eine echte berufliche und wirtschaftliche Perspektive. Sie können dort Praxen in attraktiven Lagen zu sehr guten Konditionen finden.

Außerdem gibt es in den ländlichen Regionen Schleswig-Holsteins abwechslungsreiche Sport- und Freizeitangebote für Sie und Ihre Familie. Und grundsätzlich gilt: Sie sind dort herzlich willkommen.

3 Nutzen Sie die Chance und verwirklichen Sie sich als Arzt in eigener Praxis oder bleiben Sie flexibel, in dem Sie sich in Teilzeit anstellen lassen.

Auf dem Weg dorthin unterstützt Sie die KVSH sehr gern.
Eine komplette Übersicht unsere Leistungen finden Sie hier: Fördermöglichkeiten

Schleswig-Holsteins Ärzte werden älter

Der demographische Wandel macht auch vor den Ärzten nicht Halt. In den kommenden Jahren werden in Schleswig-Holstein viele attraktive und umsatzstarke Arztpraxen frei, weil sich die Praxisinhaber zur Ruhe setzen. Diese Entwicklung eröffnet jungen Ärzten neue Niederlassungschancen. Beispiel Hausärzte: Fast jeder Dritte von ihnen ist bereits über 60 Jahre alt. Ähnliche Zahlen weisen auch die Facharztgruppen auf. Bei den Kinder- oder Frauenärzten sind z. B. 26,9 bzw. 25,9 Prozent der Praxisinhaber über 60 Jahre alt.

Fachärzte über 60 Jahre in Schleswig-Holstein
  • Hausärzte32.4%
  • Augenärzte23%
  • Anästhesisten24.2%
  • Chirurgen22.9%
  • Fachärztl. Internisten19.1%
  • Frauenärzte25.9%
  • HNO-Ärzte21.3%
  • Nervenärzte22%
  • Kinderärzte26.6%
  • Nervenärzte34.7%
  • Orthopäden16.1%
  • Psychotherapeuten31.8%
  • Radiologen20%
  • Urologen11.2%
  • Sonstige18.1%

Wie arbeiten Schleswig-Holsteins Ärzte und Psychotherapeuten?

Statistik1

Statistik2Statistik3Statistik4